Keramik Grill

Der Keramik Grill gehört zu den Allroundern in der Grillszene - mit den Multitalenten können Sie direkt sowie auch indirekt Grillieren, Smoken, Backen, Räuchern und sogar auf niedrigen Temperaturen Garen - ein perfektes Ergebnis ist dabei immer garantiert. Verwöhnen Sie Freunde und Familie mit kulinarischen Köstlichkeiten und werden Sie zum Helden jeder Gartenparty.

>> Hier entlang zu unserem Keramik Grill-Ratgeber

Ratgeber: Keramik Grills

Das Aussehen von einem Keramik Grill erinnert an ein grosses und schickes Ei. Es gibt viele verschiedene Designs und Grössen - hierbei spielt Ihr persönlicher Geschmack und was Sie mit Ihrem Keramik Grill erreichen wollen eine Rolle. 

Erfahren Sie in unserem Ratgeber alles zu Keramik Grills.

Saffire Keramik Grill

Der Aufbau eines Keramik Grills

Der äussere Teil des Grills ist aus hochwertiger Keramik. Bereits hier können Sie erkennen, welches Produkt aus qualitativ hochwertigen Materialen hergestellt wurde: Ein guter Grill besitzt eine Wandstärke von zwei bis drei Zentimetern, damit die Wärme für lange Zeit im Inneren des Gerätes erhalten bleibt und nicht nach aussen abstrahlt. Von oben nach unten betrachtet besteht ein Keramikgrill aus folgenden Teilen:

  • Gusseisener Deckel
  • Thermometer
  • Keramik Deckel
  • Edelstahl- oder Gusseisenrost
  • Konvektionsplatte
  • Holzkohlen
  • Holzkohlenrost
  • Holzkohlenauffangbecken
  • Zuluftschieber

Wie befeuert man einen Keramik Grill?

Die Befeuerung eines Keramik Grills ist simpel, da die Vorbereitung in wenigen Minuten erledigt ist. Die Holzkohle wird im unteren Teil des Keramik Grills aufgeschichtet und von oben mit einem Anzündwürfel oder einem Heissluftföhn entzündet. Anschliessend müssen Sie nur noch den Deckel des Keramik Grills schliessen, den im unteren Teil befindlichen Zuluftschieber öffnen und fertig. Durch die von unten eindringende Luft ist der Grill innerhalb von 10 - 15 Minuten aufgeheizt und das Grillvergnügen kann beginnen. Damit der Keramik Grill seine Temperatur für lange Zeit hält, lassen Sie den Zuluftschieber nur minimal geöffnet. Über den gusseisernen Deckel können Sie die für Ihr Grillgut benötigte Temperatur exakt einstellen. Durch die konstant gleichbleibenden Temperaturen erzielen Sie beste Ergebnisse und das Fleisch wird zart und saftig.

Unser Tipp: Bitte verzichten Sie auf flüssige und chemische Anzünder, da diese bei mehrfacher Verwendung in das Material des Keramik Grills einziehen und sich negativ auf den Geschmack auswirken können. 

Lebensdauer und Materialien

Wer sich für den Kauf eines hochwertigen Keramik Grills entscheidet, wird mit diesem lange Zeit Freude haben. Durch die robusten Keramikteile können Sie bei guter Pflege mit einer Lebensdauer von 15 - 20 Jahren rechnen und Modelle, die mit einer wetterbeständigen Glasur ausgestattet sind, sehen immer top gepflegt aus. Wie Ihnen als Grillmeister sicherlich bekannt ist, gibt Holzkohle bei der Verbrennung Salz ab, was bei einem Grill aus Metall schnell zu Rost führt, wenn er nicht nach jeder Benutzung gründlich gereinigt wird. Diese Sorgen haben Sie mit einem Keramik Grill nie! Hersteller wie Big Green Egg setzen auf Materialien, die für die Raumfahrt von der NASA entwickelt wurden. 

Das perfekte Grillaroma mit dem Keramik Grill

Durch die Verwendung von Holzkohle erhält das Grillgut einen rauchigen und markanten Geschmack, aber der Keramik Grill hat noch eine tolle Erweiterung, mit der Sie für ein typisch amerikanisches Barbecue sorgen können: Wenn Sie dem Feuerraum durch eine lange Schiene Holzchips hinzufügen, können Sie Ihren Keramik Grill im Nu in einen tollen Smoker verwandeln. Mit den Chips erreichen Sie den typischen Rauchgeschmack eines originalen, amerikanischen Barbecues. Keramik Grills sind eine tolle Ergänzung für Ihre Outdoor Küche.

Vorteile und Nachteile von Keramik Grills

5 Top Vorteile:

Keramik Grill im Einsatz
  • geringer Verbrauch von Holzkohle durch einzigartige Effizienz
  • schnelle und präzise Temperatursteuerung
  • Temperaturen zwischen 70 und 400 Grad sind kein Problem
  • optimale Verteilung der Hitze im gesamten Keramik Grill
Zu bedenken:
  • Einschränkung der Mobilität durch hohes Gewicht
  • relativ teuer in der Anschaffung
  • mögliches Aufflammen, wenn der Deckel zu schnell geöffnet wird
  • der Grill benötigt einige Stunden, um komplett auszukühlen

Wie reinige ich den Keramik Grill effektiv?

Durch die Verwendung von temperaturbeständigen und hochwertigen Materialien ist ein Keramik Grill leicht zu pflegen. Auch entsteht im Keramik Grill verhältnismässig wenig Asche. Diese kann mit einem Aschenschieber aus dem Ei gezogen werden. Achten Sie lediglich darauf, dass Sie den Rost nach jeder Benutzung mit einer Grillbürste oder mit Stahlwolle und einer Mischung aus Wasser und Zitrone reinigen. Verschmutzungen und Fettrückstände an den Wänden und dem Deckel müssen Sie nicht entfernen, da diese bei der nächsten Nutzung einfach verbrennen bzw. verdampfen.

Indirekt und Direkt Grillieren und Garen mit dem Keramik Grill

Je nachdem welche Speisen Sie zubereiten möchten, können Sie mit einem Keramik Grill direkt und indirekt grillieren. Der Unterschied ist, dass bei der direkten Methode das Grillgut direkt über den glühenden Kohlen auf dem Rost liegt - besonders Steaks und Würstchen können mit dieser Methode scharf angegrillt werden und bleiben innen schön saftig. Für eine schonende Garung müssen Sie den Deflektorstein in den vorgesehenen Feuerring einhängen und über der heissen Kohle platzieren. Die Wärme der Kohlen wandert ganz kontrolliert nach aussen hin ab und das Grillgut wird über einen langen Zeitraum und bei niedrigen Temperaturen schonend gegart. Mit dieser Methode lassen sich auch Brot und Pizza zubereiten.

Keramik Grill mit Briquettes

Wer in seinem Keramik Grill Lebensmittel wie Pulled Pork zubereiten möchte, muss dafür sorgen, dass die Temperatur für diesen Long Job über mehrere Stunden konstant bleibt - dafür eignen sich Briquettes. Die Briquettes sorgen für eine langanhaltende Glut und gleichmäßige Wärmeverteilung im Keramik Grill. Hochwertige Briquettes brennen bis zu 5 Stunden. Achten Sie beim Kauf von Briquettes unbedingt auf die Qualität und das DINplus-Logo auf der Verpackung. Ebenfalls sollten Sie die Finger von Briquettes aus Braunkohle lassen, da der teilweise sehr chemische Geruch in die Keramik Ihres Keramik Grills einzieht und zukünftiges Grillieren negativ beeinflusst.

Pizzastein für den Keramik Grill Zubehör für den Keramik Grill

Wer einen Keramik Grill kaufen möchte, sollte sich vorab auch über das tolle Angebot an Grillzubehör informieren, da es die Vor- und Nachbereitung des Grillierens deutlich vereinfacht. Aschehaken, Deflektorsteine und eine Räucherschiene sollten bei versierten Grillern zur Standardausrüstung gehören und mit zusätzlichen Gimmicks wie einem Pizzastein, wird das Grillieren zum absoluten Highlight. 


Beliebte Marken

Bekannte Hersteller von Keramik Grills sind:
Diese Marken sind absolute Vorreiter, was die Herstellung von Keramik Grills anbelangt und beim Kauf der Produkte können Sie absolut sicher sein, dass Ihr Grill hält, was die Firma verspricht. Auch sind die Produkte der Unternehmen nach ISO 9001 UL zertifiziert und erfüllen somit die höchsten Qualitätsnormen.

Keramik Grills haben nicht umsonst einen ganz besonderen Platz im Herzen vieler Grillfans. Ganz gleich, ob Sie mit Ihren Kumpels ein paar Steaks und Würstchen grillieren, eine italienische Pizza backen oder ein atemberaubendes, amerikanisches Barbecue mit Rippchen, Pulled Pork und Ofenkartoffeln veranstalten wollen: Mit dem Keramik Grill holen sich ein Allroundtalent nach Hause, was mit der perfekten Zubereitung jeglicher Speisen und Lebensmittel punktet.

>> Entdecken Sie auch weitere Grillmodelle wie zum Beispiel den Gasgrill oder den Holzkohlegrill.

Trusted Shops Kundenbewertungen für : / 5.00 von Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten