Nach Marke-Titel

LotusGrill

Dank seiner innovativen Technik ist der LotusGrill innerhalb von vier Minuten bereit, alle Arten von Leckereien zu grillieren, auf die Sie Lust haben. Feierabend mit Würstchen und Bier am Baggersee geniessen - kein Problem! Denn der LotusGrill ist ein wahres Leichtgewicht und lässt sich ganz einfach überall hin mitnehmen. Entdecken Sie jetzt unser Sortiment an den handlichen LotusGrills auf grilljack.ch.
 
>> Hier entlang zu unserem Ratgeber: LotusGrill

Ratgeber: Lotus Grill

 
Lotus, die Muttergesellschaft von LotusGrill, hat sich Mitte 1970 auf Grillutensilien, Küchenartikel, Kochgeschirr und Haushaltswaren spezialisiert. Mit der Entwicklung des LotusGrills ist die LotusGrill GmbH seit 2010 eine eigenständige Firma mit ständig wachsender Produktpalette. Seit 2012 wurde der LotusGrill mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Darunter sind der "Design Plus Award", "Red Dot Design Award" und der "Internationale Barbecue Award".
 
LotusGrill bei Grill Jack kaufen, Batterien und Innenschale in den Grill einlegen, Holzkohlebehältnis mit Kohle befüllen, Grillanzünder auftragen und anzünden, LotusGrill einschalten, den Drehregler auf die höchste Stufe stellen und Grillrost auflegen - fertig ist Ihre eigene kleine Outdoor Küche! 
 
Jetzt ist der LotusGrill direkt einsatzbereit.
 
  • LotusGrill Anleitung - So funktioniert's
  • Aufbau des LotusGrills
  • Tipps zum Grillieren mit dem LotusGrills   
  • Die Reinigung Ihres LotusGrills
  • Neuheiten von LotusGrill
  • Das passende Grill-Zubehör

LotusGrill Anleitung - So funktioniert's

Der LotusGrill ist ein Holzkohlegrill, in den vor dem Betrieb Batterien eingesetzt werden. Diese betreiben einen Lüfter, der sich unter dem Kohlebehältnis befindet und für einen Blasebalg-Effekt sorgt. Hierbei saugt der Ventilator kalte Luft von unten an. Diese wird durch die Glut im Grillinneren geleitet, wodurch sie sich stark erhitzt und nach oben zum Rost steigt.
Anhand des Drehreglers können Sie die Menge der einströmenden Luft, und so die Hitzeproduktion, regulieren. Die Glut wird permanent angefeuert, weshalb der Grill schon nach 3-4 Minuten eingesetzt werden kann.
 
Wussten Sie schon?  Die hochwertigen Mignonzellen-Batterien gewährleisten in der Regel eine ungefähr 20-stündige Betriebszeit. Dauert ein Grillvorgang durchschnittlich zwischen 45 Minuten und einer Stunde, können Sie 20 bis 25 mal mit dem LotusGrill grillieren, bevor dieser neue Batterien benötigt. Außerdem ist die Rauchentwicklung des batteriebetriebenen LotusGrills so gering, dass Nachbarn selbst beim Grillieren auf dem Balkon nicht belästigt werden.
 

Aufbau:

Die Verbrennung der Kohle im Inneren des LotusGrills in einem separaten, geschlossenen Edelstahl-Behälter vermeidet Funkenflug und das Herausfallen von heissen Kohlestücken. Dadurch ist es ausgeschlossen, dass Fett vom Grillgut in die Glut tropft und Stichflammen entstehen. Die Bauart des Grills und die LotusGrill Buchenholzkohle führen zu minimaler Rauchentwicklung, was den Grill zum perfekten Begleiter für Picknick und Campingplatz macht.
Dank doppelwandiger Bauweise wird die Aussenschale des LotusGrills nicht heiss und kann dementsprechend jederzeit berührt werden. Diese Innovation erlaubt es Ihnen, den Grill während der Benutzung an einen anderen Ort zu stellen.
 
 
Prinzipiell können Sie jede Art von Holzkohle zum Grillieren verwenden. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, dass die Kohlestücke möglichst klein sind, damit keine Hohlräume im Behältnis entstehen. Grosse Stücke also am besten zerkleinern!
Briketts und Kohlesorten mit integriertem Brandbeschleuniger sind ungeeignet.
Wir empfehlen die Verwendung von reiner Buchenholzkohle, da diese einen hohen Brennwert hat, sehr trocken und hoch verdichtet ist.
Zudem hält sie die Rauchentwicklung so gering wie möglich und Nicht-Grillierer auf dem Nachbarbalkon werden nicht belästigt.
 

Tipps zum Grillieren mit dem LotusGrill

Beginnen Sie beim Belegen des Rostes mit Grillgut in der Mitte und legen Sie dann nach aussen Richtung Rand auf. Durch das Abdecken der Grillfläche mit Grillgut kommt es zum Hitzestau und die heisse Luft kann nur noch durch die freien Stellen des Rostes entweichen. Folglich verteilt sich die Hitze und alle Bereiche des Rosts sind heiss genug zum Grillieren.
Der Grillrost besitzt übrigens einen "erhöhten" Rand, der das Herunterfallen des Grillgutes verhindert.
 

Die Reinigung Ihres LotusGrills

  • Aussenschale feucht oder trocken abwischen
  • Innenschale und Grillrost sind spülmaschinengeeignet
  • Brennteller und Holzkohlebehältnis kurz abklopfen
 

Neuheiten von LotusGrill:

LotusGrill Cooker und Minigrill:
  • eine Stunde grillieren oder kochen mit etwa 180 Gramm Holzkohle
  • innerhalb von 3 Minuten startbereit
  • bis 350 °C
  • 2,1 Kilogramm
Dank ihres kleinen Packmass' und dem geringen Gewicht sind der LotusGrill Cooker und der Minigrill ideal für Camper, Trucker und Wanderer geeignet.
 
LotusGrill Barbecue-Teppanyaki Platte:
  • wird auf LotusGrill-Rost aufgesetzt
  • beidseitig verwendbare Lotan Platte mit Griff
LotusGrill Glashaube:
  • Glashaube für LotusGrill aus Sicherheitsglas mit integriertem Thermometer
  • zum Backen, Schmoren, Garen, Braten, Niedrigtemperaturgaren und Warmhalten geeignet
  • spülmaschinenfest
 

Das passende Grillzubehör

Das üppige Sortiment an Zubehör für Ihren LotusGrill beinhaltet unter anderem Folgendes: Teppanyakiplatte, Pizzastein-Set, Grillhaube, Grillpaste, Buchenholzkohle, Grillbeutel, Grillreiniger, Topflappen sowie praktische Grillzangen.
 
>> Übrigens finden Sie in unserem Weber Shop ab sofort auch den neuen Weber Genesis 2

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten