Weber Smokey Mountain Cooker

Räuchern und Grillieren mit dem Weber Smokey Mountain Cooker

Für Fans eines amerikanischen Barbecues ist ein Smokey Mountain Cooker von Weber die beste Wahl. Saftiger Braten, Pulled Pork, rauchige Spare Ribs, schmackhafte Pizza - es gibt kaum etwas, das der Grill nicht kann. Im Vordergrund stehen dabei immer die rauchige Note und der fabelhafte Geschmack, den das Grillgut erhält. Der Smokey Mountain Cooker ist in 3 Grössen erhältlich und wird mittels Holzkohle befeuert.

>> Hier entlang zu unserem Ratgeber: Smokey Mountain Cooker

Ratgeber: Smokey Mountain Cooker

Smokey Mountain Cooker

Hier finden Sie alles Interessante rund um den Smokey Mountain Cooker von Weber: Aufbau, Funktion, Tipps zur Zubereitung und Reinigung sowie Infos zum passenden Weber Zubehör!

Aufbau und Features eines Smokey Mountain Cookers

Das Räuchern von Lebensmitteln wird auch in der Schweiz immer mehr zum Trend und Weber hält das perfekte Werkzeug dafür bereit. Der Cooker besteht aus Grillkammer, dem Mittelteil mit einer grossen Wasserschale und 2 beschichteten Grillrosten. Absolutes Highlight des Gerätes ist sein stabiles Temperaturverhalten, das beim langsamen Garen von Lebensmitteln unerlässlich ist. Das Wasser in der Wasserschale fungiert zudem als Hitzespeicher und sorgt dafür, dass im Inneren des Grills eine hohe Feuchtigkeit herrscht. So bleibt das Grillgut auch nach langen Garzeiten schön saftig.

Smokey Mountain Cooker

Funktion des Mountain Cookers von Weber

Für das klassische Grillieren von Steaks und Würstchen wird das Grillgut bei einer Temperatur von 140 Grad für einige Minuten direkt über der Glut auf dem Rost platziert. Anders ist es bei Lebensmitteln wie Pulled Pork und Brisket: Das Fleisch wird für bis zu 20 Stunden bei einer Kerntemperatur von 95 Grad gegart. Die Temperatur lässt sich dabei am integrierten Thermometer prüfen und über die 2 Lüftungsschieber steuern. Auch Lebensmittel wie Pizza, Fisch, Gemüse und Brot gelingen im Smokey Mountain Cooker immer perfekt.

Einbrennen und Anzünden des Weber Grills

Vor der Benutzung muss grundsätzlich jeder Grill eingebrannt werden. Dabei bringt man das Gerät für 1 - 2 Stunden auf sehr hohe Temperaturen von bis zu 160 Grad, wodurch das Material verschlossen wird. Ein anschliessendes Bestreichen mit Öl macht den Grill noch widerstandsfähiger. Mit den praktischen Rapid Fire Anzündkaminen und Anzündwürfeln von Weber gelingt das Anzünden spielend leicht. Der Anzündkamin inkl. Kohle wird über den glühenden Anzündwürfeln positioniert und sobald die obere Schicht der Kohle Weiss ist, kann sie in den Grill umgefüllt werden.

Grillieren und Kalträuchern mit dem Smokey Mountain Cooker

Die direkte Grilliermethode eignet sich hervorragend für Fleisch, was nur kurz bei hohen Temperaturen angebrutzelt werden muss - sprich Würstchen, Steaks, Hühnerbrust. Das Grillgut wird auf dem Rost direkt über der Hitzequelle platziert. Das Kalträuchern dient dazu, Lebensmittel wie Wurst und Fisch länger haltbar zu machen. Die Lebensmittel werden dabei in den Grill gehängt und bei maximal 25 Grad für ein paar Stunden oder, bei dickem Fleisch, für mehrere Tage geräuchert. Der Rauch verleiht dem Grillgut ein wunderbares Aroma.

Smokey Mountain Cooker

Reinigung eines Weber Cookers

Die Grillreinigung: Verbrennen Sie Fleischrückstände und Verkrustungen einfach! Genau wie beim Einbrennen bringen Sie den Grill nach dem Grillieren für 1 Stunde auf Höchsttemperatur. Zurück gebliebene Verunreinigungen sollten in dieser Folge einfach verbrennen. Hartnäckige Verkrustungen können Sie, nach dem Abkühlen des Grills, mit einer Bürste und einem feuchten Tuch entfernen.

Smokey Mountain Cooker - passendes Zubehör

  • Abdeckhauben zum Schutz des Grills
  • Räucherchips für eine rauchige Note
  • Anzündkamin & Anzündwürfel zum einfach Befeuern
  • Grillhandschuhe zum Schutz vor Verbrennungen
  • Buch "Weber's Räuchern" mit nützlichen Tipps & Tricks
Trusted Shops Kundenbewertungen für : / 5.00 von Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten