Gegrillte Weihnachtsgans

 

74534009a3564ed6ad152d49d41ea543

1 Stück/e Junge Gans 2-3 Kilo
1 EL Majoran
2 Stück/e Äpfel, entkernt, grob gewürfelt
1 Stück/e Zwiebel, grob gewürfelt
1 Bund Petersilie, grob geschnitten
1 Stück/e Orange unbehandelt, grob gewürfelt
2 handvoll Sellerie, geschält, grob gewürfelt
2 handvoll Karotten, geschält, grob gewürfelt
2 handvoll Zwiebel, grob gewürfelt
1 Bund Rosmarin
1/2 Liter Suppe oder Gemüsefond
etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Grill für indirekte mittlere Hitze (ca. 170°C) vorbereiten. Das Schmorgemüse mit allen seinen Zutaten in eine große Weber Style Grillform geben und unter die Gans am Drehspieß stellen, so dass das Ganslfett in der Grillform aufgefangen wird. Während des Grillens der Gans wird der braune Belag an der Innenseite der Grillform mit dem Bratensaft und einem Pinsel immer wieder abgewaschen. So bekommt die Sauce eine schöne braune und aromatische Farbe. Die küchenfertige Gans von innen und außen unter fließenden Wasser abspülen und mit Küchenpapier sorgfältig trocken tupfen. Das sichtbare Fett entfernen, Flügel mit Küchengarn zusammenbinden – so können die Flügelspitzen beim Grillen nicht verbrennen. Damit das Fett beim Grillen ablaufen kann, muss die Haut auf der Unterseite der Flügel mehrmals mit einer Gabel eingestochen werden. Die Gans innen und außen mit Salz, Pfeffer kräftig würzen, die Fülle in die Gans stopfen auf den Drehspieß stecken und über dem Schmorgemüse platzieren. Nach etwa einer Stunde das Ganslfett aus der Grillform abgießen, mit einem drittel des Schmorrgemüses durch eine Passiermühle drehen und in den Kühlschrank stellen. Das gekühlte Ganslfett später zu Brot reichen. Nun die Gans noch ca. zwei Stunden weiter grillen, bis die Kerntemperatur 83°C beträgt. Verwenden Sie den Weber Style Audiodigital-Thermometer, dieser kann während des gesamten Grillvorgangs im Grillgut bleiben und meldet sich per Sprachsignal, sobald die Gans die gewünschte Temperatur erreicht hat. Das Martinigansl vom Grill nehmen und auf Schmorgemüse mit Rotkraut und Serviettenknödel anrichten. Tipp: Damit die Haut noch knuspriger wird, bestreichen Sie am Ende der Garzeit die Gans mit eiskaltem Wasser.

Hinterlasse eine Antwort