Rezepte & Tipps

Egal ob mit Sie mit einem Smoker, einem Gasgrill oder einem Holzkohlegrill arbeiten, hier finden Sie jede Woche tolle Rezepte & Tipps für das perfekte Grillvergnügen.

Gebeizter Wildhasenrücken mit
Serviettenknödel
mit Heidelbeerenpfeffer

Weber Reh

Zutaten für 4 Personen
600 g Wildhasenrückenfilet, ausgelöst (Haut und Sehnen entfernt)
1 Zweig/e Rosmarin, gezupft und kleingehackt
1 Zweig/e Thymian, gezupft und kleingehackt
1 Zweig/e Salbei, gezupft und kleingehackt
15 Stück/e Wacholderbeeren
1/8 Liter Kräftiger Rotwein
10 Stück/e Schwarze Pfefferkörner
5 Stück/e Pimentkörner
50 g Butter
50 g Zwiebeln
200 ml Milch
200 g Brötchen, vom Vortag, gewürfelt
2 Stück/e Eier
1 EL Petersilie, gehackt
– etwas Salz
– etwas Pfeffer
– etwas Muskat
200 g Heidelbeeren
3 EL Honig
3 EL Balsamico
10 Stück/e Grüne Pfefferkörner, zerdrückt

Zubereitung

1. Für die Marinade die Gewürze (Wacholderbeeren, Pimentkörner, schwarze Pfefferkörner) mörsern und mit den Kräutern (Rosmarin, Thymian, Salbei) und dem Rotwein verrühren. Die Filets dann darin einlegen und luftdicht – in einem Plastikbeutel verpackt – über die Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. 2. Für die Serviettenknödel zunächst die Butter in einem Topf aufheizen (auf dem Seitenkocher oder dem Herd), dann die kleingeschnittenen Zwiebeln in der Butter glasig andünsten, mit Milch aufgiessen und aufkochen lassen (Vorsicht!). Die Heisse Milch in eine Schüssel über die Brotwürfelchen giessen. Zwei verquirlte Eier und die gehackte Petersilie schnell unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 3. Für den Heidebeerenpfeffer die Heidelbeeren, den Honig, den grünen Pfeffer und den Balsamico zu einer dicklichen Sauce einkochen. 4. Backpapier auslegen, die Brotmasse darauf verteilen und einrollen, danach alles in Alufolie rollen und die Enden kräftig eindrehen. 5. Den Grill mit dem ETCS (Elevations Tiered Cooking System) für direkte und indirekte Hitze auf eine mittlere Temperatur (160°C-180°C) vorheizen. 6. Die Knödel, je nach Grösse, etwa 30-40 Minuten indirekt auf dem Warmhalterost grillieren. Im Anschluss vom Grill nehmen, auspacken und in Scheiben schneiden. 7. Die Hasenrückenfilets aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen, salzen und bei direkter Hitze von allen Seiten 2-3 Minuten angrillieren. Anschliessend indirekt garen lassen, bis eine Kerntemperatur von 60°C erreicht ist. Danach vom Grill nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Währenddessen die Knödelscheiben von beiden Seiten 2 Minuten direkt angrillieren. 8. Die grillierten Hasenrücken in Tranchen schneiden und zusammen mit den Serviettenknödeln und dem Moosbeerenpfeffer servieren. Grillakademie Tipp: Wenn man das Eiweiss zu Eischnee schlägt und unter die Masse zieht, werden die Serviettenknödel besonders luftig.

Burger

Weber Burger

Zutaten für 4 Personen
800 g Rindfleisch (etwa 20 % Fettanteil)
1 TL Chiliflocken
1 TL Rohrzucker
8 Scheibe/n Dicke Scheiben Bauernlandbrot
4 EL Ajvar Peperoni – Paste
150 g Rote Zwiebeln, angemacht
4 Scheibe/n Kräftiger Käse
4 Blätter Salat
etwas Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Das Rindfleisch mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Zucker würzen und vermischen. Mit der Hamburgerpresse gleichmässige Pattys formen. (Tipp: Die Hamburgerpresse jedes Mal mit Anti-Stick Spray einsprühen). 2. Die Pattys mindestens eine Stunde kühl stellen. Währenddessen den Grill für 2 Zonen Glut (direkte und indirekte hohe Hitze 200-220 °C) vorbereiten. 3. Die Burgerpattys direkt von beiden Seiten 2-3 Minuten angrillieren und danach in die indirekte Zone legen. Mit dem Käse belegen und noch 5-6 Minuten indirekt grillieren. 4. Die Brotscheiben kurz anrösten. 4 der Scheiben mit der Paprikapaste bestreichen und mit dem Patty, den Zwiebeln und einem Salatblatt und einer weiteren Brotscheibe nach Belieben belegen.